„LEHREN – Neues von der Lernfront (Essingen 2003)“ [VHS Video]

Am 26. Mai 2003 war Vera F. Birkenbihl an der südlichen Weinstraße in Essingen bei Landau in der Pfalz Referentin eines Seminars zum Thema „Neues von der Lernfront“. Die TeilnehmerInnen an diesem Seminar waren sowohl Lehrerlnnen, als auch AusbilderInnen und Trainerlnnen. Birkenbihl verzichtete auf ein Honorar, da es ihr ein Anliegen war, einige wichtige Aspekte des gehirn-gerechten LEHRENS vorzustellen. Wie immer bewies VFB durch ihre Quizspiele und Experimente, nicht nur wie, sondern auch, dass die von ihr propagierten Wissens-Quiz-Spiele funktionieren!

Die Veranstaltung im Bürgerhaus war sozusagen „ellenlang“ und die TeilnehmerInnen verstanden, weshalb das Wort „unermüdlich“ einst speziell für Vera F. Birkenbihl erfunden worden war: ohne müde zu werden referierte und missionierte sie an diesem Tag drauflos und am Ende folgte ein noch eine langer Frage/Antwort-Block, in dem die Referentin keine Antwort schuldig blieb. Es gab dreieinhalb Stunden VFB pur inklusive einiger musikalischer Einlagen am CASIO Keyboard. Mechthild Kern, stellvertretende Abteilungsleiterin im Rheinland-Pfälzischen Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau war Gast in Essingen und von der Veranstaltung und der Referentin angetan. Sie schrieb u.a.:

Vera F. Birkenbihl bei ihrem Seminar in Essingen Ende Mai 2003 (Birkenbihl Sammlung Jena)

„(…) nochmals herzlichen Dank für die Einladung zum Vortrag von Frau Birkenbihl. Ich habe ihren Teil sehr genossen: Erstmal war er wirklich unterhaltend – und das über Stunden hinweg! Zweitens brachte er eine Menge an Aha-Erlebnissen und Klärungen und drittens hat er dazu angeregt, das was man gehört und gelernt hat, auch umzusetzen. Die große Teilnemerzahl beim Vortrag hat ja gezeigt, dass Sie mit diesem Angebot ins Schwarze getroffen haben und wie wichtig es ist, zu lernen wie, man gerne lernt. Vielen Dank auch an Frau Birkenbihl (…). Das war ein tolles Sponsoring für die Verbindung Schule und Wirtschaft! Herzliche Grüße (…)“

Das Feedback zu dieser Veranstaltung kann man HIER im Rahmen der „Birkenbihl Insider Wandzeitung“ nachlesen. GABAL veröffentlichte 2004 das 210-minütige Video der Veranstaltung unter dem Titel „LEHREN – Das Repertoi des Lehrens“. Die Hallentechnik inklusive der Kameraaufnahmen war von VFB in Absprache mit GABAL wieder einmal in die Hände der HM Veranstaltungservice GmbH gelegt worden.


Nebenbei bemerkt: Im April/Mai/Juni 2003 war Vera F. Birkenbihl wieder einmal „on Tour“, wie man so schön sagt und beispielsweise nur zwei Tage vor dem „Neues von der Lernfront“-Event im ehemaligen Queens Hotel, Isenburger Schneise in Frankfurt am Main, in welchem sie für 77 Euro bzw. 55 Euro als Freundschaftspreis für birkenbihl-insider und GABALKunden/Mitglieder von 17.00 bis 20.30 Uhr (inkl. einer Pause) zu erleben war. Und es ging auch ins deutschsprachige Ausland. So gab es u.a. am 21. Juni 2003 das VFB-Tagesseminar „Von nix kommt nix – Wie wir Wissen erwerben, erweitern, vertiefen …“ in der Eulach-Halle in Winterthur/Schweiz. Begonnen hatte der Auftritts-Marathon am 8., 9. und 10. April im Bürgerhaus in Karlsfeld mit der bekannten „Karlsfelder Trilogie“ (= pro Abend 25 Euro, alle drei Abende zusammen 65 Euro. Karten gab es nur für Birkenbihl-Insider).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.