„ZAHLEN BESTIMMEN IHR LEBEN: Numerologie – Ein Weg zu mehr Menschenkenntnis“ [Buch]

Zu Beginn einer ganzen Reihe „seriöser“ Publikationen überraschte Vera F. Birkenbihl 1977 mit dem im Heyne-Verlag zuerst veröffentlichten Buch „ZAHLEN BESTIMMEN IHR LEBEN: Numerologie“ (ab 1981 auch veröffentlicht im mvg-Verlag im Verlag Moderne Industrie, München/Landsberg mit dem Untertitel „Ein Weg zu mehr Menschenkenntnis“ mit dem kursiv geschrieben Wörtchen „Ein …“) und der Ansicht, dass Zahlen unser aller Leben bestimmen. Vera F. Birkenbihl schrieb damals:

»Doch was für Zahlen sind das, wie werden sie errechnet und woher kommen Auswertungen und Analysen? Dieses Buch ist eine Einführung in die Numerologie, einem Zweig der Astrologie. In leicht verständlicher und unterhaltsamer Weise führt die Autorin Sie zu einer Erweiterung Ihrer Selbst- und Menschenkenntnis. Sie erfahren in wenigen Minuten, was für ein Menschentyp Sie sind, welche Berufe besonders für Sie geeignet sind, ob Sie numerologisch richtig leben und was Ihr Chef oder Ihr Nachbar für eine „Nummer“ ist. Die praktischen Anwendungen demonstrieren, wie man bei der persönlichen Auswertung vorgeht, und helfen herauszufinden, ob man zum Beispiel eine „Eins“, eine „Drei“ oder eine ,,Sieben“ ist. Muss man so etwas glauben?«

Die vorsichtige Antwort gibt der Verlag: „Wie die Autorin in ihrem Vorwort sagt, ist es unerheblich, ob man daran ‚glaubt‘, weil jedes System der angewandten Menschenkenntnis hilfreich ist. Selbst wenn eine Auswertung nicht stimmen würde, hätte man durch das bewusste Registrieren doch wieder etwas über die Menschen oder sich selbst gelernt.“ Zugunsten von VFB kann betrachtet werden, dass die „Numerologie“ Ende der 1970er Jahre in aller Munde war, oder wie der Heyne-Verlag seinerzeit auf die Erstausgabe schrieb: „Die neue Wissenschaft zur Selbsterkenntnis. Enthüllen Sie die Geheimnisse ihrer Mitmenschen. Erkennen Sie sich selbst. Dieses Buch ermöglicht es Ihnen.“ Und anlässlich der 6. Auflage 1995 heißt es stolz.: „Bisher wurden bereits 58.000 Exemplare dieses Buches aufgelegt.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.