„PERSÖNLICHKEITSWACHSTUM – Entdecken Sie ihre wahren Talente“ [VHS Video]

Vorgeschichte zu „Birkenbihl.Media“: 1994 aus der Taufe gehoben, starteten Wolfgang Lang und Vera F. Birkenbihl 1997 mit ihrer Firma Birkenbihl.Media durch, betrieben hierfür eine eigene Webseite und veröffentlichten ab dem Jahre 1999 unter der Bezeichnung „Birkenbihl Media Akademie“ VHS-Videos von sich und Partnern wie Alexander Christiani, Bodo Schäfer, Gregor Staub und Dr. Ulrich Strunz, darunter „DAS ERFOLGS-PAKET – Das neue System für mehr Erfolg in allen Lebensbereichen“ mit „Live-Vorträgen auf 4 Video-Kassetten inkl. Begleitheft“.

Die Wirtschaftszeitschrift brand eins beschrieb jedoch bereits im Jahre 2000 die Probleme von Birkenbihl.Media. So konnte man dort u.a. lesen, suspekt sei die „Mischung aus Seriosität und Esoterik, leeren Versprechungen und erstklassigen Produkten“. Weiter hieß es: „So will denn auch Vera F. Birkenbihl nicht mehr für all das, was unter Langs Dach passiert, mit ihrem Namen stehen. Ein wesentlicher Grund für die Umfirmierung.“ VFB kündigte kurzerhand die Verträge und Lang ging, trotz Umbenennung der Firma in add! brain, im April 2000 bereits Ende des gleichen Jahres insolvent. VFB blieb trotz finanzieller Einbußen wenigstens die Genugtuung, „das Schiff“ das ihren Namen trug aber nie das eigene war, zeitig genug verlassen zu haben.


Vortrag zum Thema „Persönlichkeitswachstum“ im Rahmen der der Birkenbihl Media Akademie

Eine der VHS-Kassetten der „Birkenbihl Media Akademie“ aus „DAS ERFOLGS-PAKET“ war Vera F. Birkenbihls Video „PERSÖNLICHKEITSWACHSTUM – Entdecken Sie ihre wahren Talente“. Unter anderem geht es in der Aufzeichnung eines Live-Vortrags aus dem JAhre 1999 darum, dass der Mensch nur 5 Prozent Information braucht, um 95 Prozent Zusatzinformationen zur Information abzurufen. Deshalb hier eine Zusatzinformation von VFB, die im Vortrag nicht enthalten ist. Es geht darum, TV-Nachrichtensendungen „anders“ zu sehen und Vera F. Birkenbihl bezieht sich auf den britischen Autor Neil POSTMAN und dessen Buch „Amusing ourselfs to death“ / „Wir amüsieren uns zu Tode“ (Anmerkung: Das Buch war 1994 auch Thema für Roger Waters Konzept-Album „Amused to death„):

»Sie sehen in der Tagesschau eine brennende Lagerhalle in Hamburg. Frage: Welchen Nachrichtenwert hat diese Info für Sie? Antwort: NULL. Diese Botschaft könnte für Sie einen Nachrichtenwert haben, wenn es sich um Ihre eigene Lagerhalle handelte, aber dann würden Sie es auch ohne Fernsehen erfahren! Genauso wenig Info-WERT hat für Sie ein weiterer Flugzeugabsturz, ein weiteres Eisenbahnunglück, ein weiteres Vergewaltigungsopfer! Solche Negativ-Nachrichten von Abstürzen, Unglücken, Verbrechen ziehen Sie runter! Sie können nicht ständig Negatives hören und davon nicht betroffen sein.

Vera F. Birkenbihl während
eines Vortrags der Birkenbihl
Media Akademie zum Thema
Persönlichkeitswachstum

Deswegen rate ich Ihnen, schauen Sie Nachrichten in Zukunft nur noch von Video. Wenn Sie die Nachrichtensendung auf Video haben, dann können Sie alles überspringen, was Sie nicht wirklich interessiert. Sie entwickeln ein Gefühl für die für Sie tatsächlich relevanten Nachrichten und können sich diese dann (und zwar nur diese!) in Ruhe ansehen.

Dabei sparen Sie ca. 2/3 der Nachrichtensendungs-Zeit: Sie brauchen im Schnitt für die Aufzeichnung einer halbstündigen Nachrichtensendung zwischen sieben und zehn Minuten, um das (wenige) zu sehen, was Sie wirklich sehen wollen. So sparen Sie ca. 20 Minuten jeden Tag – 20 Minuten, in denen Sie nicht mit negativen Dingen belastet werden, wobei Sie trotzdem gut informiert bleiben.

In diesen 20 Minuten könnten Sie ganz andere Dinge unternehmen, von Meditation über Fitneß-Bewegungen bis hin zu 20 Min. pro Tag zum Lesen gewinnen, denn: übers Jahr gerechnet sparen Sie glatt fünf Tage, also fast eine Woche Realzeit!«

Birkenbihl.media: „DAS ERFOLGS-PAKET“ aus dem Jahre 1999

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.